SC Turnhalle Niederrhein bietet beim Paderborner Wochenende stärkstmöglich auf!

“Das Beste kommt zum Schluß” – Damit lässt sich wohl das Finale der Premierensaison des Squash-Bundesligisten SC Turnhalle Niederrhein am Treffendsten beschreiben. Denn am Samstag gibt der amtierende deutsche Meister und mehrfache Europapokalgewinner Paderborner SC seine Visitenkarte in der Turnhalle am Bruchfeld ab. Die Paderborner haben zugesagt quasi mit der gesamten deutschen Squashelite aufzulaufen, d.h. die Nr.9 der PSA-Weltrangliste und 11-fache deutsche Einzelmeister Simon Rösner wird ebenso auflaufen, wie der aktuelle Vizemeister Raphael Kandra (Nr. 44 PSA). Aber auch der heimische SC Turnhalle, der seinen dritten Tabellenplatz bereits vor dem Spieltag sicher hat, hält stärkstmöglich dagegen: Zum letzten Spielwochenende wird die nominelle Nr.1, der Franzose Mathieu Castagnet (Nr. 19 PSA) sein Saisondebut geben. Der junge Ungar und Shootingstar der Saison Balazs Farkas sowie die beiden starken deutschen Routiniers André Haschker und Phillip Annnadale ergänzen das Team und wollen die Paderborner Erstvertretung ein wenig ärgern. In jedem Fall ist das Team in dieser Besetzung beim sonntäglichen Heimspiel gegen die Paderborner Zweitvertretung glasklarer Favorit, wenngleich zwischen den beiden Heimspielen die in der Turnhalle abgehaltene spanische Nacht, die den Saisonabschluß markiert, möglicherweise für einen leichten “Konditionsabbau” führen könnte. Aber einen zünftigen Saisonabschluß haben sich die Squasher nach dieser Premierensaison wahrlich verdient!

castagnet_neu

Die Nr.1 des SC Turnhalle Niederrhein gibt sein Saisondebut – Mathieu Castagnet (FRA – Nr. 19 PSA)

Squash – Bundesliga Nord 18.3/19.3.2017

SC Turnhalle Niederrhein : Paderborner SC 1
Samstag 14 Uhr – Turnhalle Krefeld

SC Turnhalle Niederrhein : Paderborner SC 2

Sonntag 14 Uhr – Turnhalle Krefeld