Der SC Turnhalle Niederrhein holt in Bremen und gegen Hamburg 4 Punkte

Saisonstart geglückt: So lautet das Fazit des ersten Doppelspieltages in der Squash Bundesliga Nord für den heimischen SC Turnhalle Niederrhein. Die Heimpremiere am Sonntag gegen den Aufsteiger Sportwerk Hamburg 2 endete mit einem letztlich sicheren 3:1 Erfolg. Der kurzfristig aushelfende Lorant Muth verlor zwar das Auftakteinzel knapp mit 2:3, doch André Haschker (3:0), Baptiste Masotti in einem rasanten Spitzeneinzel gegen den Holländer Bart Ravelli (3:1) und Balazs Farkas (3:0) gewannen ihre Matches mehr oder weniger klar und sicherten die 3 Heimpunkte ab. Auf Masotti und Farkas war bereits am Samstag bei dem gut aufgestellten 1.Bremer SC Verlass, denn die beiden Profis gewannen ihre Spiele mit 3:2 bzw. 3:1. Allerdings war die Hypothek, die der kränkelnde Philipp Cladders (0:3) und André Haschker (1:3 gegen den aktuellen Ü35-Weltmeister Heiko Schwarzer) aus den hinteren Positionen mitbrachte zu groß, um mehr als einen Punkt aus Bremen mitzunehmen. Dennoch ist der Saisonstart unterm Strich als gelungen zu bezeichnen: Auch in ihrem zweiten Bundesligajahr werden die Turnhallen-Cracks eine gute Rolle spielen.
Anbei der Link zu der Tabelle und den aktuellen Spielen der BL Nord:

https://www.squash-liga.com/bundesliga/bundesliga-nord/tabelle.html