Wer wird SC Turnhalle Niederrhein-Vereinsmeister 2016? Diese Frage galt es zum Abschluß dieses spannenden Jahres am vergangenen Samstag in der Turnhalle zu beantworten und – das vorweg – sie wurde absolut angemessen beantwortet! Schon seit einigen Jahren wertet unser Club seine Vereinsmeisterschaft mit der Zulassung von Gastspielern auf und in diesem Jahr war der Zulauf vereinsfremder Akteure vor allem in qualitativer Hinsicht enorm. Es hat sich offenbar rumgesprochen, dass hier nicht ein x-beliebiges “Wald-und Wiesenturnier” stattfindet, sondern dass absolut anspruchsvoller Sport geboten werden muss, um sich nach 4 oder gar 5 Spielen an einem Nachmittag (wo gibt es sowas überhaupt noch?) durchzusetzen. Die entspannte Stimmung innerhalb des Vereins sowie das reichhaltige Mücke-Buffet am Abend bieten dann noch zusätzlichen Teilnahme-Anreiz – so war es auch diesmal! Jetzt aber zum sportlichen Ablauf des Tages:

Jugend: Unsere Vereinsjugendlichen hatten diesmal allesamt andere Verpflichtungen, so dass die 3 anwesenden Mönchengladbacher Jungs, die sich gerne gemessen hätten, kurzerhand als Ergänzung des Teilnehmerfeldes bei den Damen unterkamen, d.h.im Klartext: Kein Jugendlicher aus unserem Verein anwesend, also auch kein Jugend-VM 2016 – schade!

Damen: Durch die o.a. Teilnehmerfeld-Ergänzung gab es im kombinierten Damen-/Jugendfeld insgesamt 8 Mitspieler(innen). In zwei 4er-Gruppen mit anschließenden Überkreuzspielen kam es letztlich zum Finale Deborah Riedel (Oberhausen) gegen Kirsten Sünskes-Heesen (SC Turnhalle) – Deborah gewann letztlich klar mit 3:0, sicherste sich somit den Damentitel aber die neue Vereinsmeisterin heisst dennoch Kirsten Sünskes-Heesen – herzlichen Glückwunsch zum Titel …und nachträglich zur kürzlichen Eheschließung!

ksuenskes_1

Sportwart Klaus Bücker mit Vereinsmeisterin Kirsten Sünskes-Heesen und dem 1.Vorsitzenden Philipp Kronen

 

Herren: Das Herrenfeld präsentierte sich als komplettes 32er-Feld, so dass bei traditioneller Ausspielung aller Platzierungen, zumindest theoretisch jeder Spieler fünfmal in den Court musste – praktisch gab es natürlich durchaus kurzfristige Ausfälle – aber geschenkt!Hier eine Kurzfassung der Ereignisse:

1.Runde: bis auf eine krankheitsbedingte Ausnahme gab es nur Favoritensiege – ein Lob dem Turnierleitungskomitee für seine ausgefeilte Setzliste! Ach ja: Phillip Annandale ist übrigens an Position 2 gesetzt!

Trostrunde: Jerome van Hueth (Oberhausen) gewinnt die Runde der Erstrundenverlierer. Er besiegt u.a. unseren hoch vorgewetteten Felix Becker und ist daher ein würdiger Trostrundensieger 2016!

Achtelfinale: Verbandsligaspieler !!! Christian Sartingen (Hamborn) bezwingt im vielleicht besten Turniermatch unseren BL-Teamchef Uwe Peters mit 3:2 – Klasse! Ansonsten nix Sensationelles – auch der eigentliche Turnierfavorit Phillip Annandale gewinnt locker…

Viertelfinale: Der amtierende Vereinsmeister ist raus: Niklas Reich unterliegt nicht unerwartet unserem Hallenbetreiber – ansonsten spielen sich noch Christian Wucherer (Hamburg) und Nils Sporkmann (Aplerbeck) in’s Halbfinale… und natürlich Phillip Annandale…

Halbfinale: Hallenchef Michael Mühlbacher ist gegen Christian Wucherer top motiviert, doch zwischen Kinder abholen und Schweinefilet anbraten reicht es gegen diesen nur zu einem Sätzchen. Jetzt setzt der Verein all seine Hoffnungen auf Phillip und dieser besiegt Nils erstaunlich unangefochten mit 3:0

Finale: Und Phillip bleibt unangefochten: Christian hat in den Runden zuvor viele Körner gelassen und das rächt sich nun. Das Finale ist einseitiger als zuvor erwartet, Phillip gewinnt sicher mit 3:0, bleibt im Turnierverlauf ohne Satzverlust und ist daher ein würdiger Vereinsmeister 2016 – Herzlichen Glückwunsch!

pannandale_1

Der Sportwart mit dem Vereinsmeister Phillip Annandale

 

Am Abend gibt es dann noch zur Siegerehrung viele warme Worte vom 1.Vorsitzenden Philipp Kronen, die Ehrung unseres Webmasters Martin Tafel zum Vereinsmitglied des Jahres, einen ganzen Sack an wertvollen Sachpreisen für die Turnierteilnehmer und ein reichhaltiges Buffet für alle – Ende einer gelungenen Veranstaltung!

Ein wahrlich spannendes Jahr 2016 geht zu Ende – und am 14.1.2017 kommt der Tabellenzweite aus Hamburg zum Bundesligakracher in die Turnhalle – wir sehen uns!

Zuvor aber allen Freunden und Gönnern des Vereins ein frohes Weihnachtsfest und einen schönen Übergang in ein hoffentlich sorgenfreies Jahr 2017 – wünscht

Thomas Stiller