Gegen Eschweiler und Bremen nur 2 Punkte ergattert

Mit viel Vorfreude gingen die heimischen Squasher ihre ersten beiden Heimauftritte im neuen Jahr an, doch bereits am Samstag gegen den Westrivalen aus Eschweiler gab es einen erheblichen Dämpfer: Phillip Annandales hart erkämpfter 3:2 Sieg über Thäsler stand ein unerwartetes 0:3 von André Haschker gegen van der Pluijm entgegen und als sich Turnhalles Nr.1 Mathieu Castagnet gegen den Holländer Schweertman nach 2 gewonnenen Sätzen verletzte und das Spiel mit 2:3 abgeben musste, drohte sogar eine Heimschlappe. Doch Youngster Balazs Farkas gewann das Abschußeinzel wunschgemäß hoch mit 3:0 und sicherte doch noch zumindest einen 2-Punkte-Sieg. Castagnets Fehlen konnte dann am Sonntag gegen den Tabellendritten aus Bremen nicht mehr kompensiert werden: Sowohl Debutant Abdel Rahman Ghait als auch Annandale und Haschker mussten ihre Matches klar abgeben, demgegenüber stand nur der feine 3:0 Sieg von Farkas gegen Bremens Nr.1 Jami Aijänen, im PSA-Ranking immerhin über 100 Plätze besser platziert!