Squasher holen 3 Punkte gegen norddeutsche Teams

Lediglich 3 von 6 Punkten holten die Squasher des SC Turnhalle Niederrhein am vierten Doppelspieltag der Bundesliga Nord, aber in Anbetracht der personellen Engpässe, war man letztlich mit dem Erreichten zufrieden. Im samstäglichen Heimspiel gegen Diepholz legten Abdel Rahman Ghait (3:1) und Phillip Annnadale (3:2 nach 0:2 Rückstand) zunächst vielversprechend vor, doch Balazs Farkas (1:3 gegen den starken Inder Mangaonker) und der angeschlagen ins Spiel gegangene Marc ter Sluis (0:3 gegen Wagner) mussten ihren Gegnern gratulieren. Tags darauf drohte beim Schlusslicht Sportwerk Hamburg2 sogar eine komplette Pleite, da die aufgerückten Felix Becker (0:3) und Philipp Cladders (1:3) nicht unerwartet ihre Spiele verloren. Doch Farkas und der erst 18-jährige Ghait mit enormer Nervenstärke gewannen beide ihre Matches mit 3:0, so dass man aufgrund der mehr gewonnenen Sätze mit 2 Punkten die Heimreise antreten konnte.

Squash Bundesliga Nord
SC Turnhalle Niederrhein : 1.SC Diepholz 2:2(1:2)
Sportwerk Hamburg 2 : SC Turnhalle Niederrhein 2:2(1:2)