SC Turnhalle bleibt das Pech treu

Das läuft mal so gar nicht rund für die Squasher des SC Turnhalle Niederrhein: Der letzte Doppelspieltag des Jahres sollte das Team eigentlich in die obere Tabellenhälfte führen, aber sowohl für das Heimspiel gegen Rheydt als auch für das Spiel in Berlin musste die etatmäßige Nr.1 Mathieu Castagnet sehr kurzfristig absagen, so dass alle Spieler eine Position nach oben rutschten und zudem personell improvisiert werden musste. Gegen Rheydt reichte es immerhin noch zu einem Punkt durch Siege von Abdel Rahman Ghait (3:2) und Balazs Farkas (3:1) und gleichzeitigen Niederlagen von Philipp Cladders (1:3) und Jamal Al Barwani (0:3). Nichts zu holen gab es hingegen trotz eines herausragenden Farkas (3:0 gegen Mazen Gamal PSA-Rangliste Nr. 63) in der Hauptstadt: der aushelfende Teammanager Michael Mühlbacher (0:3), Cladders (1:3) und Ghait (0:3) hatten keine echte Siegchance.

Squash Bundesliga Nord
SC Turnhalle Niederrhein : RSB in Rheydt 2:2(1:2)
Airport Squash Berlin : SC Turnhalle Niederrhein 3:1