Squash-Spieltag mit den Teams (v.l.): SC Bochum, Turnhalle Niederrhein und Castroper Boasters

1. und 2. Senioren auf “Final Four”-Kurs – 3. und 4.Senioren auf verlorenem Posten

Senioren Regionalliga Westfalen – 1. Senioren: Endlich mal etwas gefordert wurde unsere 1.Seniorenmannschaft bei ihrem Gastspiel in Castrop: Gegen die Gastgeber SC Boasters mussten Matthis und Rainer zwar nicht an ihre Grenzen gehen (jeweils 3:0), doch Lorant (3:1 gegen Christian Adamek) und vor allem Mücke (3:2 gegen Dirk Betzinger) waren vor dem eigentlichen Spitzenspiel schon mal auf Betriebstemperatur. Dies galt es nämlich gegen den ewig jungen Rivalen aus Bochum zu bestreiten und da sah man in der Vergangenheit schon häufiger kein Land. Nicht so am Samstag: Matthis wird zwar wahrscheinlich in diesem Leben kein Match mehr gegen den Moonwalker gewinnen (so auch diesmal: 2:3), doch knappe Siege von Rainer (gegen Sebastian Reinike) und Lorant (gegen Stefan Manns), sowie ein “glattes” 3:1 von Mücke gegen Clubkollegen Marko bescherte diesmal einen wichtigen Drei-Punkte-Sieg, so dass man als einziges Team der Westfalen-Gruppe noch ohne Verlustpunkt dasteht – Ergebnisse: Boasters : 1.Senioren 0:4 und Bochum : 1.Senioren 1:3.

Senioren Regionalliga Rheinland – 2. + 3.Senioren: Nur ein Match beim Tabellenletzten aus Brüggen hatte diesmal die 2.Senioren auszutragen und dies konnte man bis auf den “Aussetzer” von Schliebi (2:3 nach 2:0 Führung) auch souverän gestalten: Tom, Aki und Stefan liessen bei ihren glatten 3:0 Siegen jedenfalls nichts anbrennen. Ergebnis: Brüggen : 2.Senioren 1:3.
Ganz anders erging es der abstiegsbedrohten 3.Senioren, die allerdings in Eschweiler auch auf ambitionierte Gegner stiess: Gegen Gastgeber Team Cadillac eröffnete KlausP mit einem feinen 3:1 Sieg gegen Frank Pirkl, doch York, Pascal und der Präsi blieben gegen ihre Regionalliga-erfahrenen Gegenspieler doch einigermaßen chancenlos.
Etwas mehr hatte man sich gegen den zweiten Gegner aus Velbert ausgerechnet, doch die Niederlagen von KlausP (1:3) und York (0:3) liessen wenig Optimismus aufkommen. Pascal setzte sich zwar in 4 Sätzen gegen Oliver Langer durch, doch Philipp blieb erneut chancenlos, so dass die bittere Pleite rasch Gewissheit war – jetzt muss man zum Hinrundenfinale gegen Rheydt zwingend punkten, um nicht auf einen Abstiegsplatz abzurutschen – Ergebnisse: Eschweiler : 3.Senioren 3:1 und Velbert : 1.Senioren 3:1.

Senioren Oberliga Rheinland – 4.Senioren: In der Oberliga schiebt die 4.Senioren das Feld weiter vor sich her: Gegen die keinesfalls übermächtige Zweitvertretung von Bonn-Pennnenfeld ergatterte nur Martin gegen Dieter Liskutin ein Sätzchen, Ulli, Yvo und Elke gingen leer aus. Auch gegen die Squash Wölfe hätte man sich im Vorfeld etwas ausrechnen können, doch trotz einiger enger Sätze gaben Martin, Yvo und Ulli (jeweils 1:3) sowie Elke (0:3) allesamt ihre Spiele ab, so dass man dem Hinrundenfinale gegen die beiden Spitzenteams aus Velbert und SRV im Westen sicher eher skeptisch entgegenblicken kann
Ergebnisse: BN-Pennenfeld2 : 4.Senioren 4:0 und Squash Wölfe : 4.Senioren 4:0.

Hier sind alle Ergebnisse des 17.10.2015 in der Übersicht:

Senioren Regionalliga Westfalen
SC Boasters Forum : SC Turnhalle Niederrhein I 0:4
1. SC Bochum : SC Turnhalle Niederrhein I 1:3

Senioren Regionalliga Rheinland
Squashtigers Brüggen : SC Turnhalle Niederrhein II 1:3

SC Team Cadillac : SC Turnhalle Niederrhein III 3:1
1. SC Velbert : SC Turnhalle Niederrhein III 3:1

Senioren Oberliga Rheinland
SC Bonn-Pennenfeld II : SC Turnhalle Niederrhein IV 4:0
Squash Wölfe : SC Turnhalle Niederrhein IV 4:0