Vereinsmeisterschaft 2022

Endlich fand sie wieder statt, unsere beliebte offene Vereinsmeisterschaft. Denn 2020 und 2021 konnte pandemiebedingt bekanntlich keine Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden, jetzt also wieder. Leider mussten einige Akteure diesmal wegen der vorherrschenden Grippewelle ihre Teilnahme kurzfristig stornieren, aber dank vieler Teilnehmer aus dem Hamborner Raum konnten immerhin fast 20 Teilnehmer zu ungewohnter Freitagabendstunde ihre Schläger in zuvor vier ausgelosten Gruppen auf den schnellen Courts in der Turnhalle kreuzen.

Ein interessanter Modus sorgte dafür, dass es nach anfänglich eher klaren Ergebnissen zu engen und folglich spannenden Spielen auf unterschiedlichem Leistungsniveau kommen konnte. Zur Belohnung für ihren jeweiligen Gruppensieg durften diese Spieler die jeweiligen Halbfinals bestreiten. Hier setzen sich Christian Wucherer (gegen Hajo Soldan) und Dustin Eickhoff (gegen Lorant Muth) durch und bestritten hernach sehr zur Freude der Zuschauer ein enges Finale über fünf Sätze. Am Ende konnte Dustin stolz als neuer offener Vereinsmeister den Siegerpokal aus den Händen des Präsidenten Philipp Kronen entgegen nehmen und somit die Nachfolge von Yukhim Bielikov (VM 2019) antreten.

Der neue Vereinsmeister: Dustin Eickhoff

Neben weihnachtlichen Süßigkeiten sorgte ein italienisches Buffet für das leibliche Wohl aller Akteure und einiger Zuschauer. Schon jetzt freut sich das Orgakomitee (Klaus Bücker und York Hafenrichter) des SC Turnhalle auf die VM 2023, wenn dann hoffentlich auch keine Grippewelle mehr eine große Vereinsmeisterschaft stören wird.

Am Rande der VM wurde zudem Felix Becker für sein großartiges Engagement für die Jugendarbeit im SC Turnhalle mit dem seit 2016 vergebenen „Supporter of the Year“ geehrt, alle Preisträger sind an der Ehrentafel in der Turnhalle zu sehen.

Der Supporter des Jahres: Felix Becker
Schon gesehen?
Court-Sanierung in der Turnhalle